Homemade Kokostrüffel <3

Homemade Kokostrüffel cocos truffel paleo

Ich liebe Kokos, esse super gerne Raffello und habe ein Rezept gefunden, dass alles in den Schatten stellt: Homemade Kokostrüffel. Ich sag euch, danach lasst ihr Raffellos im Regal stehen. Das tolle ist, es ist super einfach und geht super fix. Also auch was für den Jieper zwischendurch Man braucht… 100 g Kokosflocken 50 g Kokosöl 50 g weißes Mandelmus 20 g Honig oder Ahornsirup 1 gute Prise gemahlene Vanille Kokosflocken zum Wälzen Und so wirds gemacht… Kokosöl schmelzen und in der Zeit die übrigen Zutaten abwiegen und zusammenmischen. Das Kokosöl zugeben, gut vermischen und für ein paar Minuten in den Kühlschrank stellen, damit die Masse etwas fester und besser formbar wird. Aus der Masse…

In der Weihnachtsbäckerei…

Paleo Lebkuchen

…gibts so manche Leckerei… Unteranderem Kokosmakronen und Lebkuchen, mit denen ich die diesjäährige Weihnachtsbäckerei eröffnet habe. Da ich mich wegen Paleo (und natürlich auch aus Überzeugung) ja getreidefrei ernähre, mussten ein paar extra Rezepte her. Kein Problem, google findet alles:-) Kokosmakronen 3 Eiweiße Stevia für 120 g Zucker (ich habe ca 2 gute TL Honig genommen) nach Belieben einen TL braunen Rum 100 g Kokosflocken 2-3 EL Kokosmilch Eiweiß steif schlagen, Kokosflocken mit der Kokosmilch mischen und zusammen mit den übrigen Zutaten vorsichtig unter das Eweiß heben. Ein Backpapier mit Backbleck auslegen und mit Hilfe von zwei kleinen Teelöffeln kleine Häufchen auf das Blech setzen. Bei 120° (Umluft) 30min backen. Dann den Ofen ausstellen und…

Eat real Food, eat Paleo: so ernähre ich mich.

Paleo Kopie

Ich war schon immer an Gesundheit und Ernährung interessiert (danke Mama, du hast mich so erzogen:-) ) und bin im Frühjahr zufällig auf die Ernährungsform Paleo gestoßen. Die Ernährungsweise hat mich vollends überzeugt, sodass ich mich seit Mai danach ernähre und diese Lebenseinstellung lebe. Manche (gerade die Medien) nennen diese Ernährungsform auch Steinzeiternährung, aber der korrekte Titel ist eigentlich Paleo. Unter diesem Namen ist die Ernährungsform besonders in den USA weit verbreitet. Aber auch unser kleiner Nachbar Dänemark hat eine große Anhängerschaft. Bevor ich näher erläutere, worum es in dieser Ernährungsform geht, möchte ich darauf hinweisen, dass es keine Diät ist, sondern eine dauerhafte Ernährungsumstellung. Der englische Name Paleo Diet lässt Deutsche gern an eine…

[Blogger-Aktion] Sommerlieblings…Rezept

IMG_6489

Der Start in die Blogger-Aktion Sommer…Lieblinge startet mit dem Thema Sommerlieblings…Rezept. Ich habe lang über das Thema nachgedacht und bin zu dem Entschluss gekommen, dass ich kein Rezept habe. Dass, was ich nämlich gerne im Sommer zu mir nehme, benötigt kein Rezept. Ich esse/trinke im Sommer liebend gerne das, was perfekt zum Sommer passt und auch genau da hingehört – Früchte. Mit Vorliebe dann auch echte Sommerfrüchte wie Erdbeeren, Weintrauben, Kirschen, Ananas und und und. Einfach alles, was sich vom langweiligen Apfel und der öden Banane unterscheidet. Und wenn es dann doch mal ein “Rezept” sein soll, püriere ich sie mit Kokosmilch und kreiere daraus einen Shake oder friere die Früchte ein und kreiere wieder…

Kernige Haferflockenkekse à la Kölln

DSCF5002

Bevor nächstes Wochenende mit dem 1. Advent die Weihnachtszeit beginnt, habe ich dieses Wochenende schon mal die Winterzeit eingeleitet. Das heißt Winterdeko (Schneemänner & Co, Weihnachtsmänner mussten noch im Keller bleiben) aufgestellt, Kekse gebacken und leckeren Früchtetee mit Glühfrucht getrunken.   Wenn ich backe, mag ich einfach Rezepte und so greife ich bei Keksen immer gern zum Rezept der kernigen Haferflockenkekse von Kölln. Kernige Plätzchen   Zutaten für ca. 50 Stück: 250 g Butter, 500 g Köllns Echte Kernige, 200 g Zucker, 3 Eier (Gew.-Kl. M), 50 g Weizenmehl (Type 405), 1 TL Backpulver Zubereitung: Butter erhitzen, Köllns Echte Kernige zugeben, gut umrühren und erkalten lassen. In der Zwischenzeit Zucker und Eier schaumig rühren, Mehl…

Käsekuchen der etwas anderen Art

DSCF4666

Gerade im Backofen und suuuper lecker – Käsekuchen ohne Boden. Du brauchst…. 250g Margarine 300g Zucker 4 Eigelb 1 kg Magerquark 2 Päckchen Vanillezucker 1 Päckchen abgeriebene Zitronenschale 9 EL Grieß 4 Eiweiß Margarine, Zucker und Eigelb schaumig schlagen und zur Seite stellen. Dann die restlichen Zutaten schaumig schlagen und unter die Margarine-Zucker-Eigelb-Mischung unterrühren. In eine Backformfüllen und bei 190° für 60 – 75min in den Backofen. Leider etwas dunkel geworden*hust* Eigentlich kann ich Grieß nicht ausstehen, aber in diesem leckeren Kuchen merkt man zum Glück nichts davon. Er schmeckt einfach nur lecker, ist schön klitschig und schmeckt auch noch nach ein paar Tagen wunderbar! Und jetzt – geh ich zum Yoga, um danach ein…

Thailändisches Curry mit eingelegtem Knoblauch

Featured Curry mit eingelgtem Knoblauch

Ab und zu schwinge ich neben dem Schminkpinsel auch mal den Kochlöffel und greife dabei liebend gerne zu asiatischen Gerichten. Für mich ist Asiatisch die beste Kochrichtung. Daher ist es natürlich ein Traum, wenn ich meinen Urlaub in asiatischen Ländern verbringe (Thailand, Bali) und 3 Wochen lang das gute Essen genießen kann;-) Heute möchte ich euch daher ein thailändisches Curry mit eingelebtem Knoblauch (Gaeng hung lay) vorstellen. Als ich das Rezept das erste Mal gelesen habe, dachte ich erst “Eingelegter Knoblauch? Was ist das? Schmeckt das?”. Etwas skeptisch habe ich das Gericht dann trotzdem gekocht und seitdem immer wieder gerne. Ihr braucht… 2 EL Erdnuss- oder Sonnenblumenöl 2 Knoblauchzehen, fein gehackt 2 EL rote Curypaste…

Thats me

Ich bin die Autorin von The Allure ...of beauty.color.photography. Ich bin 27, wohne in Hamburg und schreibe über alles, was einem ein schönes Leben bereitet.